Ein erleuchtetes Schwein

lampe.jpgIch habe es gut, denn ich habe eine Familie und Freundinnen/Freunde, die neben absoluter Zuverlässigkeit, Toleranz und zig anderen tollen Eigenschaften (nu is genug gebauchpinselt) unglaublich viel Humor unterschiedlichster Ausprägung haben. Der meiner Freundin Anja ist bspw. herzerfrischend skurril (herzerfrischend und skurril?):
Seit meinem kürzlich verstrichenen Geburtstag wartete ich gespannt auf mein angekündigtes Geschenk (Anja hatte gesagt, dass der Lieferant es direkt verschickt, mir aber nicht verraten, was es denn ist) – bisher kamen allerdings nur die Zeugen Jehovas vorbei. Heute jedenfalls kam ein Päckchen und darin befand sich nebenstehende Leuchte. Unglaublich – vor ein paar Tagen hatte ich mir noch überlegt, was für eine Leuchte ich denn auf den Schrank beim TiVi stellen könnte und ’schwupps‘ heute ist sie da. Leider kommt im Bild der Gegensatz zwischen der lampenschirmigen Gediegenheit und dem witzigen Schirmträger-Schwein nicht so gut wie im Original rüber. Die liebevollen Bortenapplikationen und Fältelungen sowie der Gesichtsausdruck des Schweins sind der Hit. Absolut scharf! Ich habe wirklich Schwein. Und abends auch mit Beleuchtung. 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Be-Merkwürdiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ein erleuchtetes Schwein

  1. geli sagt:

    also, mit den trench sieht es aus wie ein krimischwein, ein casablanca-humphrey-schwein, ein siehmirindieaugen-schwein. sensationell!

  2. Susanne sagt:

    Der Trench ist ein Bademantel (aber mit viel Grazie und Ausdruck getragen) – die letzte Szene von Kasseler-Blanca ist also schon abgedreht und Ham-Fried, das Schwein, feiert mit irgendjemandem „Den Beginn einer wunderbaren Freundschaft!“. Mit wem? Einem Schnittchen? Wir werden es wohl nie erfahren.

  3. geli sagt:

    das kann anja dir vielleicht sagen. wer weiß, neben wem das lampen-schwein bisher sein dasein fristete!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.