Früher Vogel … hängt vorm Bildschirm?!

Das Thema „fernsehen“ beschäftigt mich schon wieder:
Ich bin ja nicht mehr so furchtbar dicht an der Jugend – weder an meiner eigenen noch an der anderer. Deshalb bin ich auch nicht mehr so vertraut mit den Fernsehgewohnheiten junger Menschen. Was sehen sie zu welcher Zeit?!
Als ich am Samstag in meiner Fernsehzeitung stöberte, war ich jedenfalls nicht schlecht erstaunt, als ich im Ersten einen Film mit dem Titel „Mein Freund Joe“ entdeckte. Eine Geschichte um 12-jährige Kinder, ausgewiesen als „Jugendabenteuer, FSK: 6 Jahre“ – nein, das alles hat mich noch nicht überrascht, die Sendezeit war es, die mich stutzen ließ: 2:35 Uhr.
Ich weiß, es war ein Samstag (bzw. ein extrem früher Sonntag) und außerdem ist Ferienzeit – aber haben sich die Wachzeiten von Kindern bereits derart verlagert? Beunruhigt hat mich auch die Vorstellung, dass die sensiblen Seelen fernsehmäßig auf dem Wege zu „ihrem“ Programm noch Western und Actionfilmen mit FSK: 16 ausgesetzt waren – oder auch „Straße der Lieder“ …
Vielleicht ist aber mittlerweile die Zeit, zu der diese Sendungen liefen, die aktuelle Schlafenszeit der Heranwachsenden? Gibt es womöglich eine präpubertäre Bettflucht? Treffen sich nachtaktive Großeltern und Enkelkinder vor dem Puschenkino? Haben wir es mit einer Generationen übergreifenden Verschiebung des Wachrhythmus’ zu tun?
Am Montag las ich dann im druckfrischen Spiegel einen Artikel über die Programmplanung des ZDF: Ab 2008 will man mittwochs die „… Unterhaltungsstrecke ab 20:15 Uhr ausdehnen, um so junges Publikum zu erreichen …“.
Die ARD hat dieses Vorgehen kritisiert, da man wohl den Verlust von Marktanteilen befürchtet. War die Ausstrahlung eines Jugendabenteuers um 2:35 ein Test, um die eigene Programmgestaltung zu überprüfen und herauszufinden, ob die Quote bei jugendlichen Zuschauern durch Verlagerung der Sendetermine in die Nacht gesteigert werden kann?! Fragen über Fragen.
Und alles nur, weil ich wissen wollte, ob am Samstag ein sehenswerter Film kommt …

Dieser Beitrag wurde unter Be-Merkwürdiges, Gelesen/gehört/gesehen, Jungs & Mädels veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Früher Vogel … hängt vorm Bildschirm?!

  1. Herr L. sagt:

    Dass du dich bei deiner persönlichen Programmplanung überhaupt in diese zeitlichen Regionen begeben hast, zeigt , dass sich da anscheinend tatsächlich einiges verlagert hat…

    Vielleicht hat sich die Programmredaktion aber nach dem Lesen des Pressetextes für diesen Sendeplatz enschieden:

    „Mein Freund Joe“ ist ein ergreifender Kinder- und Jugendfilm, der das schwierige Thema Kindesmissbrauch behutsam anschneidet, ohne dabei in düsteren Pessimismus zu verfallen. Die gelungene Literaturadaption ist stets auf Augenhöhe der jugendlichen Darsteller inszeniert und überzeugt auch durch malerische Landschaftsbilder. Der auch Erwachsene ansprechende Film wurde auf der Berlinale 1996 mit dem Blauen Bären prämiert.

    Preisgekrönter Film mit schwierigem Thema — den schieben wir mal vorsichtshalber ins Nachtprogramm, damit zur Hauptsendezeit mehr Raum für DEGETO und Pilcher bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.